Wie bereits hier erwähnt, betreibe ich dieses Hobby seit Ende 2009. Zunächst habe ich versucht, das Tuschen und Kalligraphieren autodidaktisch mit Hilfe von Literatur zu erlernen. Recht schnell bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass dieses Ziel ohne professionelle Seminare nicht erreicht werden kann. Mittlerweile habe ich schon an mehreren Kursen teilgenommen und befinde mich im ständigen Lernprozess.

So oft als möglich, gönne ich mir meine Tusche- oder Kalligraphieauszeiten.

Bereits im Vorfeld freue ich mich auf "meine" Zeit, da es wirklich ein totales Abtauchen in die Welt des Tuschens und Kalligraphierens ist. Im Hintergrund läuft immer Entspannungsmusik und ich kann den Alltag vergessen.

Counter