Der Stempel und die Stempelfarbe darf in der Tuschemalerei nicht fehlen. Genau wie die großen chinesischen Künstler, besiegele ich nach der Fertigstellung eines Bildes mit meinem Namenssiegel UTE das fertige Bild. Ich finde, dass mein Stempel jedes Bild erst vollkommen und vollständig macht.

Meinen Namensstempel zum Signieren meiner Bilder habe ich direkt aus China bekommen. Und selbstverständlich können alle möglichen Stempel käuflich erworben werden; dies ist u.a. über das Internet jederzeit möglich.

Zum Glück habe ich eine pfiffige Familie: Mein Bruder hat mir Specksteinrohlinge in die entsprechende Form geschnitten und geschliffen. Meine Tochter hatte die Idee, eine preiswerte Alternative für die recht teuren Originalstempel zu finden. Sie schnitzt "einfach" nach meinen Wünschen kleine Linolschnittrechtecke, -quadrate, -kreise oder -ovale mit Zeichen wie Glück, Langes Leben, Gras, Orchidee, Frühling, Liebe etc. und diese werden dann auf die Specksteine geklebt.

Funktioniert!

Counter